♥-lich willkommen auf meinem Blog. Wenn ich mich kurz vorstellen darf, ich heiße Lena und komme aus Hessen. Ich hoffe euch gefallen meine Posts.

Montag, 1. Mai 2017

Langes Wochenende

Begonnen haben die Nächte in einem renommierten Frankfurter Club, mit schickem Kleid und keinerlei Vorstellung was mich erwarten würde. Techno war mir nie ein Begriff, ich sah den Reiz dahinter nicht, wusste nichts mit den Leuten anzufangen. Durch einen Freund hörte ich mir das ein oder andere Set an, beließ es aber auch dabei. Einige Zeit später habe ich mich stampfend in einem leerstehenden Haus auf irgendeinem Rave wiedergefunden, lasse mich vom knarzenden Beat durchdringen. Nur ein Wimpernschlag und ich tauche direkt wieder in die Suppe des kollektives Bewusstseins ab. Der nächste halbwegs reale Moment: ich stehe auf irgendeinem Floor im Tanzhaus, die unzähligen Menschen um mich herum tanzen in einem Meer aus bebenden Bässen, das in allerlei strahlenden, sich bewegenden Farben leuchtet. Meine Freundin bittet mich, mit ihr zur Toilette zu kommen, legt sich eine Line Speed nach der anderen. Plötzlich sehe ich mich selbst vor dem Spiegel über dem Waschbacken stehen und wartend auf meine Hand blicken. In meiner Rechten halte ich eine hochdosierte pinke MDMA Pille mit winziger Bruchrille. Ob das eine gute Idee ist? Eine Welle von Fragen und Gedanken bricht über mich hinein. Würde es sich für einen mehr oder weniger glücklichen Abend lohnen, mein eigenes oder ihr Leben zu riskieren? Wie es sich wohl anfühlt, wenn die Drogen im Körper langsam schubweise ihre Wirkung entfalten? Klar, die Welten abseits dieser greifbaren Realität wirken magisch anziehend, besonders auf Jugendliche mit einem Berg an Problemen. Es scheint zumindest ein Ausweg zu sein, man kann komplett abschalten und sich treiben lassen. Oder ist das Alles im Großen und Ganzen nicht eher nur ein Wegrennen, bis der Alltag einen montags wieder einholt. Auf einmal kommt sie durch die Tür, ihre Pupillen randschwarz, nimmt mir rasch den Inhalt aus meiner Hand, schluckt das Xtc mit einem Rest Wasser... will sich vom Leben überraschen lassen. 

 Tanzhaus West FFM