♥-lich willkommen auf meinem Blog. Wenn ich mich kurz vorstellen darf, ich heiße Lena und komme aus Hessen. Ich hoffe euch gefallen meine Posts.

Mittwoch, 12. Oktober 2016

Gerichtet an alle, die denken, ich schreibe über sie. Tue ich.

Es hat weh getan, als ich auf ihn getroffen bin,
Er war wie zerbrochenen Glas auf dem Pakett, 
wunderschön und meine Neugier spiegelte nur das Beste in mir.
Ich erinnere mich daran, ihn angesehen zu haben und alles, was ich fühlte, war sein Schmerz,
– es war der verrückte Anblick purer Verzweiflung, man konnte sie förmlich spüren.
Heute noch verfolgen mich seine Augen, als wäre das Leben komplett aus ihnen getreten. 
Ich wollte all seine Splitter aufsammeln, – sie neu zusammensetzen.
Ich habe es versucht, mich wirklich bemüht.
Dabei habe ich mich letzten Endes nur selber an seinen scharfen Kanten geschnitten.
Umso vehementer ich es probierte, umso fragiler wurde ich dabei – mir war es egal.
Ich wollte ihn nur glücklich sehen.
Und jedes Mal, wenn ich ihn zum Lachen brachte, dachte ich, dass ich dieses Lachen für den Rest meines Lebens hören möchte, – es ging ihm schon sichtlich besser. 
Aber auf dem Weg der Besserung hat er mich nicht mitgenommen;
Ich sitze hier fest, wo ich ihn einst aufgelesen habe.
Frage mich, ob die Splitter auf dem Boden nun von ihm oder tatsächlich von mir stammen...?