♥-lich willkommen auf meinem Blog. Wenn ich mich kurz vorstellen darf, ich heiße Lena und komme aus Hessen. Ich hoffe euch gefallen meine Posts.

Dienstag, 23. August 2016

An meine "Mutter"

"Hallo, da du es nicht schaffst dich zu überwinden, werde ich das jetzt machen. Ich habe gelesen, dass du jetzt zweifache Mutter bist, Arrita und ich sehe und bekomme auch erzählt, dass deine Töchter es gut bei dir haben. Trotzdem bin ich mehr als sehr enttäuscht von dir, dass du mit aller Macht versuchst, die Vergangenheit zu vergessen. Doch das geht nicht, ich bin nunmal da und du bist meiner Mutter. Wärst du es mit Leib und Seele, so wäre es dir wichtig, zu wissen, was aus mir geworden ist oder wie es mir geht. Das alles ist dir egal, aus Angst vor deinem Mann oder was weiß ich, das sind nur Vermutungen. Was machst du, wenn deine Töchter es irgendwann erfahren? Du weißt, die Wahrheit kommt am Ende immer ans Licht! Wirst du mich wieder verleugnen? Habe ich das verdient? Du hast dich damals nicht deiner Verantwortung gegen über mir stellen können, aber du warst noch ein Kind. Und heute tust du es wieder nicht, dabei bist du eine erwachsene Frau. Das Mindeste wäre gewesen, mir meine Fragen wenigstens telefonisch oder Ähnliches zu beantworten, zum Beispiel die nach meinem Vater und was damals wirklich passiert ist. Vielleicht kannst du deinen Mann anlügen oder deine Kinder, aber nicht mich. Ich weiß, dass du leiden wirst, weil du mit dir selbst nie ins Reine gekommen bist. Jetzt hättest du die Chance dazu gehabt und hast sie vertan. Das wollte ich loswerden, du wirst nichts mehr von mir hören."