♥-lich willkommen auf meinem Blog. Wenn ich mich kurz vorstellen darf, ich heiße Lena und komme aus Hessen. Ich hoffe euch gefallen meine Posts.

Dienstag, 12. April 2016

Die Wahrheit

Sie sagen, du musst erwachsen werden, du selbst sein und wenn andere das nicht mögen, kein Problem, du findest jemandem, der dich mag wie du bist. Sei traurig, sei verzweifelt, du wirst erwachsen werden und finden, was für dich das richtige ist. Bald werden alle Dinge Sinn ergeben. Du wirst dich selbst begreifen und alles schärfer sehen. Trink nicht, nimm keine Drogen. Man bekommt immer gesagt, dass alles aus eine Grund geschieht und du wirst wissen wenn du den Punkt erreicht hast, der deine Gedanken in schlaflosen Nächten Sinn gibt. 
Sie sagen dir, die Zeit heilt alle Wunden und du hast eine verdammte Berechtigung hier zu sein und da draußen gibt es immer jemanden, der für dich da ist. 
Aber jetzt kommt das, was dir niemand beibringt; manchmal liebst du jemanden so sehr, du wirst es nicht ertragen ihn gehen zu sehen, ihn in deine zerbrochenen Augen schauen zu lassen, als wärst du nicht die Person, zu der man jeden Tag gerne nach Hause kommt. Sie warnen dich nicht davor, wie sich Einsamkeit anfühlt und vor der Leere, die jemand hinterlässt, wenn er geht und dir das Gefühl gibt sich nie für dich interessiert zu haben. Als sei die ganze Zeit nur verschwendet gewesen. Sie sagen dir nicht, dass manchmal alles absolut im Argen liegt und keinen Sinn macht. Oder dass die ganzen jugendlichen Ängste vor leeren Fluren in der Nacht oder nicht bestanden Test nicht dazu führen, sich selbst zu entwickeln oder verwirklichen. Stattdessen gibt es Steuern und modische Kleidung, die immer viel zu eng sitzt und man ist jedes Mal enttäuscht, wenn der Wecker wieder angeht, jeden Tag. Niemand wird dir erzählen, dass eine Nadel in die Venen stechen der einzige Weg ist, zu fühlen, dass man existiert. Du wirst nicht hören, dass der Friede nichts zu fühlen, nicht auf Dauer anhalten wird. Oder dass es nie eine Antwort auf alles geben kann. Keiner wird zugeben, dass Scheiße immer passiert, egal was für ein guter Mensch du bist. Sie werden dich nicht bitten aufzustehen und aufhören zu warten, bis für dich wieder die Sonne scheint und deinem Leben einen Sinn gegeben wird. Wenn du es nicht selbst tust, dann wird es auch kein anderer schaffen. Sie verraten dir nicht, dass Zeit nicht greifbar ist, die dennoch alles in unserem Leben bestimmt, von der Sekunde, in der wir geboren werden, bis zu der, in der wir sterben. Wir lernen nicht, dass die perfekte Person nicht immer im Coffeeshop um die Ecke wartet, dass wir sie finden. Oder, dass Menschen schlecht sind und einen immer wieder veraschen, sodass wir uns noch schlechter fühlen. Als Krönung verlassen sie dich, so schnell, wie sie in dein Leben gekommen sind und du kannst nichts tun außer sie zu vergessen oder zu hoffen, dass sie wieder kommen, doch das werden nur die wenigsten. Selbst wenn sie einst zu dir gesagt haben, dass du alles bist, was für sie zählt, nicht mal wenn sie für dich mal die Sterne vom Himmel geholt haben und nach dir benannt haben. ~