♥-lich willkommen auf meinem Blog. Wenn ich mich kurz vorstellen darf, ich heiße Lena und komme aus Hessen. Ich hoffe euch gefallen meine Posts.

Sonntag, 22. Juli 2012

Hey ihr Lieben, da bin ich nochmal. Morgen geht mein Trip nach Freiburg also los, ich sitz auf der Couch rum, schaue den Film "Die Vorahnung", wurde lange genug in der Werbung angeprisen, sodass ich ihn nun wirklich schaue. Mein Koffer ist nicht gepackt, nicht mal aus dem Keller hab ich ihn raufgeholt. Heute war voll der langweilige Tag, ich bin irgendwie nicht in Aufbruchsstimmung für morgen, obwohl ich mich ein wenig freue, ein paar Stunden alleine Zug fahren zu können, mit hoffenlich Musik in den Ohren, was mich soeben daran erinnert, mir noch ein paar Alben auf den iPod zu laden. Wie bereits gesagt, ich bin träge und ich mach einfach nichts außer rumsitzen, fernsehen, obwohl ich schon gar nicht mehr zuhöre. Wie ebenso bereits gesagt schaue ich "Die Vorahnung", ich frage mich nur immer, wieso das in diesem Film mal wieder jeden interessiert, wenn die Frau Dinge in der Zukunft sieht und wenn ich sowas behaupte, werd ich nur ausgelacht, jaja macht euch ruhig lächerlich, euch rette ich nicht, wenn ich euren Tod vorraussehe. Muhaha. Ne Spaß, so bin ich nicht. Während ich diesen sinnlosen Post begonnen habe zu schreiben, sind etwa dreißig Minuten vergangen, weil ich absolut keine Konzentration habe. Eben fällt mir ein, ich könnte ja eine kleine Liste machen, was ich in den paar Tagen vermissen werde. Also Nummer eins, meinen Kater, Robbie. Er liebt mich so sehr, ich weiß nicht mal wieso, aber normalerweise kann er keinen Tag ohne mich aushalten. Umso schöner die Wiedersehensfreude, dann die Nummer zwei, meine xBox. Du Gute! Du Grundgute! Mein Baby, ich werde dich vermissen, schon am ersten Tag, aber ich komme wieder, ganz bald, du schaffst das ohne mich. Ehhh zurück in den Realität, ich bin ja schon ganz abgedriftet. Nmmer drei, definitiv Marius, er ist auch der einzige, außer meinem 'Familie', dem ich von meinem Urlaub erzählt habe und das sollte so bleiben. Auch wenn ich ihn nur einen Tag nicht sehe, könnte ich ihm am nächsten in die Arme springen, ihr versteht, er wird mir fehlen. Und Nummer vier, das könntet ihr sein, ich bin nicht sicher, ob ich bloggen kann und ob ich jeden Tag bloggen kann. Ich denke einen ohne mich haltet ihr aus? Ach ihr Lieben, ich schließe für heute. Stopp, nein, ich muss noch was sagen, ich bin wieder dabei ein Tagebuch zu beginnen, mein altes ist leider voll und ich habe so ein Gefühl, als käme eine Zeit auf mich zu, in der sich etwas ändern würde und ich hab noch so ein Gefühl, als hätte es mit Marius zu tun. Hehe, stay tuned, es kann noch spannend werden.